Kurzhaarfrisuren liegen bei Damen derzeit im Trend

Eigentlich war die Rollenverteilung in den letzten Jahrzehnten relativ eindeutig: Während der Mann an Maschinen und auf dem Bau arbeitete und dort zum Zwecke der eigenen Sicherheit eher kurze Haare trug, durfte die Frau zumeist lang wachsen lassen, was ihr die Natur auf den Kopf zauberte. Vielfältige Formen wurden dabei kreiert: Von der Dauerwelle bis hin zum Pferdeschwanz, von hochtoupiert bis lockig-verspielt.

Bei allen diesen Varianten war nur eine Möglichkeit eher selten einmal zu sehen: Kurzhaarfrisuren bei Damen galten lange Jahre als wenig chic. Erst in den letzten beiden Dekaden setzte auch der Trend ein, die Haare kürzer schneiden zu lassen und sie auf moderne Weise zu präsentieren.

Kurzhaarfrisuren bei Damen reifen zur Mode

Aktuelle Trends werden nicht selten in Hollywood erschaffen: Was auf der großen Filmleinwand sichtbar wird, setzt sich sehr bald auch an den Ladenkassen durch. Mit den kürzeren Frisuren war es nicht anders. Stars wie Sharon Stone, Winona Ryder oder Marion Cotillard griffen für manche Filmrolle zur Schere und zeigten sich mutig. Ihr Lohn: Millionen Frauen folgten ihnen und wagten ebenfalls den drastischen Schnitt.

Mit eigenen Kreationen halfen viele Friseure nach, unterstützten den Schopf mit Gel und Farbe, gaben ihm Form und Halt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wirken viele Damen mit der kurzen Frisur doch durchaus jünger.

Kurzhaarfrisuren bei Damen fallen etwas gewagter aus

Etwas überraschend kam es in den letzten Jahren allerdings, dass der Mut einiger Damen offenbar keine Grenzen kannte: Wer sich zum Abschneiden der Mähne entschieden hatte, ging nicht selten noch einen Schritt weiter. Britney Spears, Natalie Portman oder Demi Moore zeigten, dass auch raspelkurze Haare nicht schlecht aussehen müssen. Sie machten die Beinahe-Glatze salonfähig.

Waren derart radikale Schnitte in den vorherigen Jahrzehnten eher Männern vorbehalten, so fallen selbst Damen damit heutzutage nicht weiter auf. Auch die Spielformen des Side- oder Undercuts, bei denen eine Kopfhälfte geschoren wird, sind keine Seltenheit mehr. Getragen wird, was gefällt. Und das darf schon mal etwas drastischer sein.

Kurzhaarfrisuren bei Damen passend wählen

Die vielfältigen Formen der Schnitte gestalten es häufig jedoch schwierig, sich für eine bestimmte Frisur zu entscheiden. Was auf dem Kopf der einen Frau gut aussieht, muss der anderen noch lange nicht stehen. Es sollte somit niemand davor zurückschrecken, den Stylisten nach einem Rat zu fragen und ihn einfach mal probieren zu lassen, welche Form am besten wirkt.

Zudem kann mit Farben und Strähnen, mit Gel und modischen Kreationen nachgeholfen werden, um einen passenden und einzigartigen Schnitt entstehen zu lassen. Wie kurz es unter der Schere des Meisters tatsächlich wird, obliegt natürlich auch den Wünschen der Frau. Kurzhaarfrisuren für Damen werden uns somit auch künftig noch begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*